//Keine Videovorschläge youtube //Akkordeon geschlossen

Island entlang der Südküste

Multimediashow Island

Island lockt nach Ransbach-Baumbach

Multimediashow am 03. September 2019, 20 Uhr im großen Saal der Stadthalle

Island im Winter

Ein Roadtrip entlang der Südküste

Multimediashow Island

Mit einer Multimedia-Show über die karge Insel im Nordatlantik füllten Dagny und Britta Hilpert die Stadthalle. Rund 300 Menschen sahen die beeindruckenden Bilder und (Drohnen-) Videos von schwarzen Lavawüsten, reißenden Wasserfällen und heißen Quellen – unterlegt mit der perfekt passenden, ruhigen und doch rhythmischen Musik der isländischen Sängerin „Eivør“.

Einige der Besucher waren selbst schon in Island oder wollen dorthin reisen. Anderen ging es vielleicht darum, Landschaften zu bestaunen, die noch rauer sind als der Westerwald – vor allem im Februar/März, dem Reisezeitpunkt der Hilperts. Bürgermeister Michael Merz betonte bei der Begrüßung in seiner Funktion als Vorsitzender des Kulturkreises Ransbach-Baumbach, es gehe auch darum, zu zeigen, welches Potenzial in der Stadt und ihren Bürgern steckt.

Wer Island-Fan ist und die Show von BildWert Hilpert verpasst hat, kann jetzt immer noch die besten Bilder fürs eigene Wohnzimmer oder einen Jahreskalender 2020 erwerben. Auch das Buch des Hachenburger Schriftstellers Marc Herbrechter „Fettnäpfchenführer Island: Im Hot Pot mit Elfen und Wikingern“ kann erworben werden.

Multimediashow Island in der voll besetzten Stadthalle von Ransbach-Baumbach
Island Fotos im Shop erhältlich

Island - Bilder sind im Shop erhältlich

Jetzt sind sie da… die Island-Fotos aus der Multimediashow sind nun endlich online bestellbar.
Über 120 Bilder sind jetzt gedruckt auf Fotopapier oder auf Leinwand Keilrahmen erhältlich.
Der Shop wird derzeit überarbeitet.

Buchempfehlung: Fettnäpfchenführer Island

Fettnäpfchenführer Island hier erhältlich.
Nüchtern betrachtet sollte uns Island nicht so fremd sein: Das Land ist halbwegs in der Nähe und wurde von Europa aus bevölkert, vor nicht viel mehr als 1.000 Jahren. Doch wie gut kommt man als Europäer im Land aus Feuer und Eis wirklich zurecht?

Max, ein Weltenbummler Anfang dreißig, macht sich auf den Weg, um Island zu entdecken und dort zu leben und zu arbeiten. Dabei tritt er nicht nur in Pfützen, sondern auch auf allerhand Schlipse. Er springt nicht nur in Seen, sondern auch kopfüber in eine Menge Fettnäpfchen. Wer hätte gedacht, dass manche Steine die Mehrfamilienhäuser der Elfen sind oder dass kleine Kinder auf Papageitaucher-Patrouille gehen? Wieso nimmt man der Polizei die Pistolen weg, und wieso bringen dreizehn Weihnachtskumpel Kartoffeln statt Geschenke? Nach und nach findet Max heraus, was Island ausmacht und warum die kleine Insel im großen Atlantik nicht nur geografisch so besonders ist.

CO2-Fußabdruck ist “weg”

logo votlendis

Kleiner Beitrag für die schöne Natur in Island

4 Tonnen CO2 – das ist die Bilanz unserer Reise in Island.
4 Tonnen CO2 sollen nun auch wieder gebunden werden.

Dafür unterstützen wir eine Organisation, die sich für die Rückgewinnung von Feuchtgebieten in Island einsetzt. Wir können nur empfehlen, dass sich Reisende in solcher oder einer ähnlichen Form der “Wiedergutmachung” einsetzen. Weitere Informationen auf der Webseite von https://votlendi.is. Google übersetzt Euch die Seite…

Nachweis
Nachweis CO2